Plastiktragetaschen



LDPE-Grifflochtragetasche
34x35x5 cm

Art.-Nr. 0010
weiß LDPEca. 5 kg 35
500 Stück - 20,50€

MDPE-Grifflochtragetasche
38x45x4 cm

Art.-Nr. 0011
weiß Mischfolie ca. 6 kg 35
500 Stück - 20,00€

MDPE-Grifflochtragetasche
37x45x5 cm

Art.-Nr. 0011/2
schwarz blickdicht Mischfolie ca. 5 kg 30
500 Stück - 27,00€

MDPE-Grifflochtragetasche
37x45x5 cm

Art.-Nr. 0011/3
violett/schwarz blickdicht Mischfolie ca. 6 kg 35
500 Stück - 39,00€

MDPE-Grifflochtragetasche
37x45x5cm

Art.-Nr. 0011/3
gold/schwarz blickdicht Mischfolie ca. 6 kg 35
500 Stück - 39,00€

MDPE-Grifflochtragetasche
37x45x5 cm

Art.-Nr. 0011/3
blau/schwarz blickdicht Mischfolie ca. 6 kg 35
500 Stück - 39,00€

LDPE-Grifflochtragetasche
38x45x5 cm

Art.-Nr. 0012
transparent LDPE ca. 8 kg 40
500 Stück - 25,00€

LDPE-Grifflochtragetasche
38x45x5 cm

Art.-Nr. 0012/1
weiß LDPE ca. 8 kg 40
500 Stück - 24,50€

LDPE-Grifflochtragetasche
45x55x5 cm

Art.-Nr. 0014
weiß LDPE ca. 8 kg 40
250 Stück - 21,00€

MDPE-Grifflochtragetasche
45x55x5 cm

Art.-Nr. 0014/1
weiß Mischfolie ca. 6 kg 35
500 Stück - 30,00€

LDPE-Grifflochtragetasche
55x60x5 cm

Art.-Nr. 0015
weiß LDPE ca. 8 kg 40
250 Stück - 31,00€

MDPE-Grifflochtragetasche
55x60x5 cm

Art.-Nr. 0016
weiß Mischfolie ca. 6 kg 35
250 Stück - 23,00€

MDPE-Grifflochtragetasche
55x60x5 cm

Art.-Nr. 0016/1
blau/schwarz, blickdicht & altrosa/schwarz, blickdicht Mischfolie ca. 6 kg 35
250 Stück - 35,00€


Plastiktragetaschen - vielseitig und kostengünstig

Tragetaschen aus Plastik sind aus dem Bild des Alltags nicht wegzudenken. Sie werden millionenfach verwendet und sind bei Unternehmen und Verbrauchern gleichermaßen beliebt. Plastiktragetaschen gibt es in den verschiedensten Formen und Ausführungen.


Wozu dienen Plastiktragetaschen und welche Arten gibt es?

Tragetaschen aus Plastik finden Sie praktisch überall im Handel. Sie erfüllen eine doppelte Funktion. Am offensichtlichsten ist ihr eigentlicher Einsatzzweck: Verbrauchern wird mit ihnen das Einkaufen so bequem wie möglich gemacht, weil sie die Tragetaschen gleich im Geschäft mitnehmen können. Für Unternehmen sind Tragetaschen ein guter Werbeträger, da sie sich leicht bedrucken lassen und in der Regel mehrfach benutzt werden. Bei Tragetaschen werden in der Hauptsache so genannte DKT-Tragetaschen mit verstärktem Griffloch verwendet. DKT steht für Doppelkrafttragegriff (verstärktes Griffloch).Grifflochtragetaschen dagegen sind eher für den schnellen Einkauf zwischendurch bestimmt. Neben Grifflochtragetaschen können Sie auch so genannte Hemdchentragetaschen bestellen. Hemdchentragetaschen dienen dem Transport leichter Produkte. Wie bei Grifflochtragetaschen werden bei ihnen die Henkel aus der Folie herausgearbeitet.


Welche Vorteile haben Tragetaschen aus Plastik?

Sie sind so beliebt, weil sie gleich mehrere Vorzüge in sich vereinen:

 

  • Ideale Werbeträger
  • kostengünstig
  • langlebig
  • robust und strapazierfähig
  • leicht
  • wasserabweisend
  • kann mit den verschiedensten Eigenschaften ausgestattet werden (transparent,
    neutral, bedruckt, reißfest)

 

Somit sind Plastiktragetaschen bestens geeignet, um Einkäufe bei jedem Wetter sicher nach Hause zu bringen.

 

Aus welchem Material werden die Plastik-Tragetaschen hergestellt?

Als Grundlage dient eine Folie aus Polyethylen, abgekürzt PE. Diese wird in 2 Ausführungen produziert. HDPE ist eine englische Abkürzung und heißt High Density Polyethylene - hoch dichtes PE. Tragetaschen aus diesem Material sind besonders reißfest und lassen sich lange nutzen, bevor sie recycelt werden müssen. Die andere Spielart des Polyethylens heißt LDPE- abgekürzt Low Density Polyethylene oder leichtes Polyethylen. Durch spezielle Zusätze sind Tragetaschen aus diesen Materialien leicht recyclebar und daher umweltfreundlich.


Plastiktragetaschen sind besser als ihr Ruf

In letzter Zeit haben Tragetaschen aus Plastik negative Schlagzeilen gemacht. In den Medien war vor allem von Umweltverschmutzung die Rede, die von Plastikmüll, besonders von Plastiktragetaschen ausgeht. Aber stimmt das wirklich? Solche Anschuldigungen sind nur teilweise berechtigt und treffen auf Länder zu, in denen es weder so gut entwickelte Recycling-Industrie noch eine Recycling-Kultur gibt wie es  in Deutschland existiert. Plastik-Tragetaschen an sich sind nicht so umweltschädlich. Das liegt daran, dass zu ihrer Herstellung nur relativ wenig Material und Energie benötigt werden. Oft wird sogar recyceltes Plastik zur Herstellung benutzt. Daraus produzierte Taschen haben aber dieselben guten Gebrauchseigenschaften. Zudem werden die Tragetaschen aus Plastikfolie meistens über längere Zeiträume hinweg benutzt, bevor sie entsorgt werden.


Dabei enden, zumindest in Deutschland, nur relativ wenige Plastiktüten im Restmüll oder in der Landschaft. Die meisten von ihnen wandern in den gelben Sack. Letztendlich werden sie entweder in Müllverbrennungsanlagen verbrannt oder sie kommen in Recyclinganlagen, werden gereinigt und zerkleinert und zu neuen Plastikmaterial verarbeitet.


Sind Tragetaschen aus anderen Materialien wirklich umweltfreundlicher?

Grifflochtragetaschen und andere Ausführungen werden auch aus Papier oder Stoff gefertigt. Verbraucher greifen häufig zu diesen Tragetaschen, weil sie als umweltfreundlicher als solche aus Plastik gelten. Das stimmt aber nicht ganz. Zwar wird Papier und Stoff aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt und sind biologisch abbaubar, bei der Fertigung wird aber die Umwelt viel stärker belastet als bei Tragetaschen aus Plastikfolie. Beispielsweise werden sowohl bei der Produktion von Zellstoff, der Grundlage des Papiers, als auch beim Anbau der Baumwolle, enorme Mengen an Wasser benötigt. Dazu kommen zahlreiche Chemikalien, darunter Schwefelsäure und Pestizide, die eine enorme Belastung für die Umwelt darstellen, auf die aber bei der Herstellung nicht verzichtet werden kann.

Tragetaschen aus Plastikfolie, darunter Grifflochtragetaschen, sind so beliebt, weil sie sich gut als Werbeträger nutzen lassen, robust und kostengünstig sind. Vorausgesetzt, das Recycling funktioniert gut, sind sie umweltfreundlicher als ihr Ruf.